Pressemitteilungen

Subjects: 

Opera Mediaworks wird zu AdColony und vereinheitlicht damit das weltweite Branding

Die größte unabhängige mobile Werbeplattform der Welt ist für 2017 auf Wachstum gepolt
Investitionen in Kreativität, datenbasierte Automatisierung und künstliche Intelligenz


Los Angeles/Hamburg, 13. Dezember 2016 – Aus Opera Mediaworks wird AdColony. Ziel des Re-Branding ist es, alle Dienstleistungen und das Publishergeschäft weltweit unter einer Marke zu bündeln. AdColony wird weiterhin für höchste Qualität, einzigartige Kundenerlebnisse und erfolgreiche mobile Werbung stehen. Erreicht wird dies durch Kreativität gepaart mit datenbasierter Automatisierung und künstlicher Intelligenz.

Der Namenswechsel wird ab Januar 2017 in Kraft treten. Das internationale Werbenetzwerk wird dabei weiterhin unabhängig agieren und an der Osloer Börse unter dem Namen Opera ASA gelistet sein.

„Ich freue mich, dass wir das weltweite Werbegeschäft unter der Marke AdColony bündeln”, sagt CEO Will Kassoy. „Mobile Markenerlebnisse zu schaffen, die nicht nur erfolgreich sind, sondern auch Emotionen hervorrufen, ist unsere Leidenschaft. Das schaffen wir durch die Kombination von Kreativität und modernsten Werbetechnologien. Dazu gehören datenbasierte Automatisierung und künstliche Intelligenz. Wir freuen uns darauf, die Marke AdColony um diese Positionierung herum auf- und auszubauen, und wir hoffen, dass wir damit die gesamte mobile Werbung noch besser machen können.”

Die mobile Video-Werbeplattform AdColony wurde 2014 vom Mutterunternehmen Opera ASA gekauft. Nach der Übernahme avancierte AdColony zu einem wichtigen Bestandteil und großen Umsatztreiber für das Geschäft von Opera Mediaworks. Es war daher naheliegend, diesen bekannten Namen zu verwenden und so die Dynamik und das Ansehen, die die Marke in der Mobilindustrie bereits genießt, zu nutzen.
Für Kunden und Partner des Unternehmens bringt die Umbenennung keine weiteren Veränderungen mit sich. AdColony wurde bislang vor allem mit mobiler Videowerbung in Verbindung gebracht, ab 2017 wird AdColony alle Geschäftsbereiche von Opera Mediaworks umfassen. Dazu gehören Rich Media und Display, Streaming Video, Instant-Play™ Video und alle zugehörigen Technologien und Werbeformate des hauseigenen programmatischen Marktplatzes.

Hintergrund der Umbenennung ist der kürzlich erfolgte Verkauf des Opera Browsers an ein chinesisches Unternehmenskonsortium, welche mit dem Kauf auch die Namensrechte an der Marke „Opera“ erhalten. Der Markenname der 100 prozentigen Tochter von Opera ASA „Opera Mediaworks“ musste daher aufgegeben werden.

Zweitgrößter SDK-Footprint in den Top-1000-Apps
AdColony wird auch in Zukunft die große Verbreitung seines SDK in den weltbesten Apps nutzen – in den Top-1000-Apps ist das Unternehmen zweiter direkt hinter Google. Zu den bekannten Apps, die von AdColony as „Today’s Primetime“ bezeichnet werden, gehören Chartstürmer wie DraftKings, Musical.ly, Shazam, Wattpad, Wishbone, Zynga und viele weitere Medienhäuser der nächsten Generation. Mobile Konsumenten verbringen täglich mehr als 37 Minuten in den Top 100 Apps. Unter Beachtung der Zeit pro Sitzung übertreffen diese sogar häufig die Norm für mobile App-Nutzung.

Ergebnisse werden durch mobile Kreativität erzielt
AdColonys marktführende Technologie ermöglicht mobile Kreativität, die gute Ergebnisse für Marken und Publisher mit sich bringt. AdColony ist führend bei der Erfindung neuer immersiver Designs, welche die Hardware der Endgeräte voll ausnutzen. Das Unternehmen hat sich der Aufgabe verschrieben, maßgeschneiderte und damit wirksame mobile Werbeformate zu bauen. 2017 werden neue kreative Video und Rich-Media Formate auf den Markt kommen, die auf anderen Plattformen nicht realisierbar sind. Alleine im Jahr 2016 hat das Unternehmen weltweit über 40 Preise für seine kreative Arbeit erhalten.

Datenbasierte Automatisierung und Künstliche Intelligenz sind die Hauptinitiativen im kommenden Jahr
Durch die große Verbreitung des SDK hat AdColony mehr Datensätze als andere Player. Die damit verbundene bessere Datenqualität und die erweiterten Targetingmöglichkeiten sorgen für optimale Ergebnisse. AdColony wird weiter in datenbasierte Automatisierung und maschinelles Lernen investieren. Eine der wichtigsten Initiativen in diesem Jahr war die Bündelung aller mobilen Werbetechnologieplattformen, die in den vergangenen Jahren gekauft wurden, um eine große, integrierte Plattform zu schaffen.
In den letzten Monaten hat das Unternehmen in Spitzentechnologien und Datenwissenschaftler investiert, um die einheitliche Plattform namens Apollo zu bauen. Diese wird phasenweise im kommenden Jahr auf den Markt gebracht.
Das Unternehmen plant ebenfalls im Jahr 2017 eine neue überarbeitete Webseite. Sie wird als Teil des Re-brandings das Angebot der neuen globalen mobilen Werbeplattform sowie die zusammengeführten Geschäftszweige repräsentieren.

Bildmaterial finden Sie hier


Über AdColony
AdColony ist mit einer Reichweite von 1,4 Milliarden Nutzern eine der größten mobilen Werbe­- und Marketingplattformen der Welt. AdColony hat es sich zur Aufgabe gemacht, das mobile Werbegeschäft zu verbessern, indem sich das Unternehmen auf die höchstmögliche Qualität beim Nutzererlebnis konzentriert und damit für hervorragende Ergebnisse für Marken und Publisher auf den wichtigsten Apps und mobilen Webseiten sorgt. Auf AdColony vertrauen 85 Prozent der weltweit erfolgreichsten Publisher und viele Marken aus den „Fortune 500“. Das Unternehmen ist berühmt für seine selbstentwickelte Instant-Play HD™ Videotechnologie, eigene Rich-Media Formate, das globale performance-basierte Werbegeschäft, den hauseigenen programmatischen Marktplatz und die große Verbreitung des eigenen SDK in den weltweiten Top 1000 Apps. AdColony unterstützt Marken dabei, mit Konsumenten auf deren relevantesten und persönlichsten Bildschirm in Kontakt zu kommen. AdColony ist eine 100-prozentige Tochter von Opera ASA. Die globale Organisation hat über 20 Büros weltweit.

Kontakt Opera Mediaworks
Daniela Wrage | E: de-presse@opera.com | T: +49151 62849135

Kontakt Agentur
Philipp von Roeder | E: philipp.roeder@tbavr.com | T: +49172 6897499

Mobiles Smart Audience Targeting von Opera Mediaworks verdreifacht Click Through Rate

Smart Audience Targeting unter Einsatz von 3rd-party Daten des Datenspezialisten Schober
Geclusterte Zielgruppen erhöhen die Werbewirkung
Datenschutz durch ePrivacy-Siegel gewährleistet

Hamburg, 28. Juli 2016​– Für den Erfolg einer mobilen Werbekampagne sind Ansprache und Auswahl der richtigen Zielgruppen entscheidend. Opera Mediaworks, eine der größten Mobile Werbe- und Marketingplattformen der Welt, setzt daher neben den umfangreichen eigenen Targetingmöglichkeiten nun auch auf die Partnerschaft mit der Schober Information Group, Europas führendem Dienstleister für systematisches Daten- und Informationsmanagement für integrierte On- und Offline-Lösungen. Beim Smart Audience Targeting, bislang einzigartig im deutschen Markt, werden diverse Opera-eigene Datenquellen mit den Konsumentendaten von Schober datenschutzkonform kombiniert. Durch die exklusiv von Schober bereitgestellten Zusatzmerkmale wird eine noch präzisere Nutzeransprache bei mobilen Kampagnen ermöglicht. Werbetreibende können sich über eine deutlich bessere Performance ihrer Kampagnen freuen, Konsumenten erhalten für sie relevantere Anzeigen. Die Privatsphäre der Konsumenten bleibt dabei jederzeit gewahrt, da die Daten anonymisiert verarbeitet werden. Opera Mediaworks und auch Schober erfüllen dabei die strengen Auflagen des ePrivacy-Siegels.

Erste Kampagnen zeigten einen signifikanten Unterschied durch die Kombination von online und offline Daten. Insbesondere das präzisere Zielgruppen-Clustering und die damit einhergehende effektivere Nutzeransprache sorgten für deutlich bessere Klickraten. Bei einer Kampagne mit klassischen 20-Sekunden Pre-Roll-Clips für die Männerpflegeserie „Tabac Gentle Men’s Care” aus dem Hause Mäurer & Wirtz verdreifachte sich die Click Through Rate (CTR) im Vergleich zu einer Kampagne ohne Smart Audience Targeting.

„Eine so hohe CTR ist natürlich toll. Dank der fortschrittlichen Smart Audience Technologie konnten wir ohne großen Streuverlust genau unsere Zielgruppe ansprechen und mit auf diese Nutzer zugeschnittener Werbung sehr gute Ergebnisse erzielen”, freut sich Danièl Pidun, Head of Marketing Services, Mäurer & Wirtz.

„Wir wollen für Werbetreibende die Streuverluste bei Kampagnen minimieren und zeitgleich den Kunden auf ihren Handys nur die Werbung anzeigen, die auch zu ihren Interessen passt. Durch die Kombination unserer technischen Möglichkeiten mit dem umfassenden Daten-Knowhow von Schober konnten wir eine sehr genaue Targetinglösung auf den Markt bringen, welche ein Gewinn für unsere Kunden und die Konsumenten gleichermaßen ist“, kommentiert Jens Oberbeck, Chief Commercial Officer bei Opera Mediaworks.

Bildmaterial​ finden Sie unter diesem Link.

Über die Schober Information Group Deutschland
Die Schober Information Group Deutschland ist seit über 65 Jahren Europas führender Marketing-Service-Dienstleister. Sie unterstützt Kunden in über 50 Ländern mit On- und Offline-Lösungen bei der systematischen Umsetzung von crossmedialen Kommunikations-, Werbe- und Verkaufsstrategien – national und international. Basis des Leistungsangebotes sind die jahrzehntelangen Erfahrungen im Adressen- und Daten-Management sowie das fundierte Methodenwissen in den Feldern Analytik, aCRM und Targeting. Mit innovativen Smart Data-Technologien und dem Expertenwissen der Mitarbeiter schafft die Schober Information Group Deutschland so intelligente Multi-Channel-Lösungen, mit denen Unternehmen profitable Kundenbeziehungen aufbauen und erhalten können. Weitere Informationen unter www.schober.de

Über Opera Mediaworks
Die Opera Mediaworks GmbH, 2008 unter dem Namen apprupt gegründet, ist eine der weltgrößten Mobile Werbe- und Marketingplattformen und einer der führenden Mobile Vermarkter in der D-A-CH-­Region. Weltweit setzen mehr als 85% der umsatzstärksten Mobile Publishers auf die Plattform, die insgesamt 1,2 Milliarden Konsumenten erreicht. Im deutschsprachigen Raum verfügt Opera über eine Gesamtreichweite von über 24 Millionen Tablet- und Smartphonenutzern und ein Portfolio von mehr als 250 Premium Publishern, darunter die mobilen Umfelder des Bauer Verlags, heise online, FuPa.net und Quizduell.Opera Mediaworks ist auf mobile Werbelösungen spezialisiert und ermöglicht Werbetreibenden, ihre Zielgruppen auf mobilen Endgeräten mit innovativen und kreativen Werbeformen zu erreichen und so ein besonderes Markenerlebnis zu schaffen. Darüber hinaus stellt Opera auch diverse Performance-Werbelösungen zur Verfügung.
Opera Mediaworks ist eine hundertprozentige Tochter des Browser- und Softwareanbieters Opera. Die Deutschlandzentrale von Opera Mediaworks sitzt in Hamburg.Weitere Informationen unter www.operamediaworks.de.


Download Pressemeldung

Haptic Ad für Dr.BEST – Opera Mediaworks macht Werbung zu einem physischen Erlebnis

Neues Werbemittel – Haptic Ad bringt das Handy zum Vibrieren
Werbung zum Fühlen, abgestimmt auf das beworbene Produkt

Hamburg, 20. Juni 2016​– Opera Mediaworks, die größte Mobile Werbe­ und Marketingplattform der Welt, setzt für die Marke Dr.​B​EST aus dem Hause GSK eine neuartige mobile Werbekampagne um. Im Zentrum steht dabei das haptische Feedback. Die Haptic Ad, die Werbung zum Fühlen, gibt es nur auf mobilen Endgeräten und vermittelt ein überraschendes Werbeerlebnis. Beworben wird die neue Zahnbürste “Dr.​B​EST Vibration”, die mit 20.000 Vibrationen pro Minute für eine gründliche Plaque­Entfernung sorgt. Während das Produkt auf dem Smartphone angezeigt wird, vibriert dieses gleichzeitig. Es fühlt sich an, als habe man die durch eine Batterie betriebene Zahnbürste bereits in der Hand.

Die Idee wurde gemeinsam mit der Mediaagentur MediaCom Hamburg entwickelt. Die Haptic Ad wird von Opera Mediaworks Deutschland für GSK hierzulande zum ersten Mal umgesetzt. Die Kampagne läuft bis Ende August 2016 im Netzwerk von Opera Mediaworks auf iOS­ und Androidgeräten mit neuesten Betriebssystemen.

“Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, die Vorzüge unseres Produktes auch durch unsere Kommunikationsmaßnahmen zu vermitteln. Sowohl was den Kanal “Mobile” als auch das Werbemittel angeht. Wir wollen unsere Zielgruppe mit einem modernen und wirksamen Werbemittel in Kontakt bringen beziehungsweise im wahrsten Sinne des Wortes berühren. Opera Mediaworks hat genau das ermöglicht und wir freuen uns, hier gemeinsam ein innovatives Werbemittel zu nutzen”, kommentiert Julia Fritz, Senior Brand Manager Dr.​B​EST.

„Konsumenten werden Online mit einer Flut an Werbebotschaften konfrontiert. Wollen Werbetreibende in dieser herausstechen, brauchen sie neue, relevante Werbeformen. Zusammen mit Opera Mediaworks konnten wir eine Kampagne mit echtem Entertainment­Faktor umsetzen, denn das vibrierende Smartphone vermittelt ein Gefühl für das beworbene Produkt“, sagt Annina Bleek, Managing Partner Media Consulting, MediaCom Hamburg.

„Als Technologieführer entwickeln wir für unsere Kunden ständig neue Werbeformen, damit diese ihre Zielgruppe noch besser erreichen können. Die Haptic Ad nutzt eine weitere spannende Funktion des Smartphones und macht Werbung zu einem physischen Erlebnis”, kommentiert Jens Oberbeck, Chief Commercial Officer Opera Mediaworks.

Bildmaterial​: https://www.dropbox.com/sh/uwg3vazcwzuiwog/AAA650tNdxXeUhPsv4lyYS6ra?dl=0

Über Opera Mediaworks
Die Opera Mediaworks GmbH, 2008 unter dem Namen apprupt gegründet, ist Teil der weltgrößten gleichnamigen Mobile Werbe­ und Marketingplattform und einer der führenden Mobile Vermarkter in der D­A­CH­Region. Weltweit setzen mehr als 85% der umsatzstärksten Mobile Publishers auf die Plattform, die insgesamt 1,2 Milliarden Konsumenten erreicht. Im deutschsprachigen Raum verfügt Opera über eine Gesamtreichweite von über 24 Millionen Tablet­ und Smartphonenutzern und ein Portfolio von mehr als 250 Premium Publishern, darunter die mobilen Umfelder des Bauer Verlags, heise online, FuPa.net und Quizduell.

Opera Mediaworks ist auf mobile Werbelösungen spezialisiert und ermöglicht Werbetreibenden, ihre Zielgruppen auf mobilen Endgeräten mit innovativen und kreativen Werbeformen zu erreichen und so ein besonderes Markenerlebnis zu schaffen. Darüber hinaus stellt Opera auch diverse Performance­Werbelösungen zur Verfügung.
Opera Mediaworks ist eine hundertprozentige Tochter des Browser­ und Softwareanbieters Opera. Die Deutschlandzentrale von Opera Mediaworks sitzt in Hamburg.Weitere Informationen unter www.operamediaworks.de.


Download Pressemeldung

Opera Mediaworks verstärkt Marketingteam in Deutschland

Neue Stelle Senior Marketing Manager besetzt
Eigene Events geplant

Hamburg, 26. April 2016​– Opera Mediaworks, die größte Mobile Werbe­ und Marketingplattform der Welt, baut das Marketingteam in Deutschland aus. Für die neu geschaffene Stelle als Senior Marketing Managerin konnte Yasemin Gueneli gewonnen werden. Sie bringt mehr als fünf Jahre Marketing­Erfahrung in der Medien­ und Ad­ Technology­Branche mit. Zuletzt war Gueneli als Marketing Manager für die Anzeigenmanagementplattform Advendio tätig. Bei Opera Mediaworks ist sie unter anderem für die Bereiche Product, Sales und Online­Marketing sowie Events zuständig. Gueneli hat einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre mit Marketing & Management Schwerpunkt der Philipps­Universität Marburg. Gemeinsam mit Daniela Wrage, die sich als Senior Manager Communication um PR und Öffentlichkeitsarbeit kümmert, berichtet Yasemin Gueneli an den Chief Commercial Officer Jens Oberbeck.

Opera Mediaworks möchte das Thema Mobile Advertising in Deutschland weiter vorantreiben und ausbauen. Dazu ist unter anderem eine Veranstaltungsreihe geplant, die der Aufklärung und dem Austausch im Markt dienen soll. Yasemin Gueneli wird sich hier federführend einbringen.
Yasemin Gueneli über ihre neue Aufgabe: „Die Mediennutzung ist weiterhin im Wandel und Mobile wächst hier am stärksten, auch was die Ausgaben für Werbung angeht. Im Vergleich mit anderen Kanälen bietet Mobile zielgenaueres Targeting und neuartige Interaktionsmöglichkeiten, die beide zu wesentlichen Vorteilen bei der Werbewirksamkeit führen. Ich freue mich als Teil des Opera Mediaworks­Teams, diese Entwicklung im D­A­CH­Raum unterstützen zu können.”

„Im internationalen Vergleich gibt es in Deutschland noch Nachholbedarf im Bereich der mobilen Werbung. Als internationaler Marktführer müssen wir uns an die Spitze der Bewegung setzen und wollen hier Aufklärungsarbeit leisten. Dazu verstärken wir nun unser Marketingteam und freuen uns sehr, eine weitere erfahrene Managerin an Bord zu haben“, kommentiert Jens Oberbeck, Chief Commercial Officer Opera Mediaworks.

Download Bildmaterial

Über Opera Mediaworks
Die Opera Mediaworks GmbH, 2008 unter dem Namen apprupt gegründet, ist Teil der weltgrößten gleichnamigen Mobile Werbe- und Marketingplattform und einer der führenden Mobile Vermarkter in der D-A-CH-Region. Weltweit setzen mehr als 85% der umsatzstärksten Mobile Publishers auf die Plattform, die insgesamt 1,2 Milliarden Konsumenten erreicht. Im deutschsprachigen Raum verfügt Opera über eine Gesamtreichweite von über 24 Millionen Tablet- und Smartphonenutzern und ein Portfolio von mehr als 250 Premium Publishern, darunter die mobilen Umfelder des Bauer Verlags, heise online, FuPa.net und Quizduell.
Opera Mediaworks ist auf mobile Werbelösungen spezialisiert und ermöglicht Werbetreibenden, ihre Zielgruppen auf mobilen Endgeräten mit innovativen und kreativen Werbeformen zu erreichen und so ein besonderes Markenerlebnis zu schaffen. Darüber hinaus stellt Opera auch diverse Performance-Werbelösungen zur Verfügung.
Opera Mediaworks ist eine hundertprozentige Tochter des Browser- und Softwareanbieters Opera. Die Deutschlandzentrale von Opera Mediaworks sitzt in Hamburg und beschäftigt hier über 35 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter www.operamediaworks.de.

Download Pressemeldung

Opera Mediaworks vermarktet die mobilen Umfelder von Heise

Neues Umfeld veredelt IT/Digital Lifestyle-Vermarktungsportfolio

Hamburg/Hannover, 04. April 2016 – Opera Mediaworks hat zum Jahresbeginn die Vermarktung der mobilen Umfelder von Heise Medien für die kommenden zwei Jahre übernommen. Die weltweit führende mobile Werbeplattform erhält damit als Vermarktungspartner exklusiven Zugriff auf das Mobile-Inventar von Heise.

Jörg Mühle, Vice President Sales bei Heise Medien, setzt auf eine langfristige Kooperation: „Mit Opera Mediaworks haben wir einen Spezialisten gefunden, mit dem wir unsere Vermarktungserlöse im stark wachsenden Mobil-Bereich deutlich steigern können. Opera Mediaworks hat sich mit exzellenten Mobile Advertising-Technologien, seinen innovativen Produkten sowie der langjährigen Mobile-Vermarktungskompetenz – insbesondere im Verlagssegment – für eine Partnerschaft mehr als empfohlen.“

Mit insgesamt 1,69 Mio. Unique Mobile Usern* verfügen die mobile Webseite m.heise.de sowie die Heise-Apps über eine breite, aber zugleich homogene technikaffine Nutzerschaft. Heise ist damit im mobilen Web eines der meistbesuchten Leitmedien für deutschsprachige Hightech-Nachrichten. Die im Schnitt etwa 30 Mio. Page Impressions pro Monat** zeugen von einer überdurchschnittlich aktiven Community. Opera Mediaworks baut mit den mobilen Heise-Umfeldern den eigenen IT/Digital Lifestyle-Premium-Channel um einen weiteren prominenten Titel aus. Dabei kann eine breite Palette an innovativen Formaten auf der mobilen Webseite und den Apps abgebildet werden.

„Die ausgesprochen technikaffinen User sowie die hohe Entscheiderdichte der Heise-Umfelder stellt für werbetreibende Unternehmen eine hochattraktive Zielgruppe dar”, sagt Jens Oberbeck, Chief Commercial Officer D-A-CH, Opera Mediaworks, und ergänzt: “Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Heise, mit der wir pünktlich zum Jahresauftakt im äußerst kompetitiven Marktumfeld der mobilen Premium-Vermarktung ein deutliches Ausrufezeichen setzen.”

*Quelle: AGOF digital facts 2015-10
**Quelle: IVW 12/2015

Über Opera Mediaworks
Die Opera Mediaworks GmbH, 2008 unter dem Namen apprupt gegründet, ist Teil der weltgrößten gleichnamigen Mobile Werbe- und Marketingplattform und einer der führenden Mobile Vermarkter in der D-A-CH-Region. Weltweit setzen mehr als 85% der umsatzstärksten Mobile Publishers auf die Plattform, die insgesamt 1,2 Milliarden Konsumenten erreicht. Im deutschsprachigen Raum verfügt Opera über eine Gesamtreichweite von über 24 Millionen Tablet- und Smartphonenutzern und ein Portfolio von mehr als 250 Premium Publishern, darunter die mobilen Umfelder des Bauer Verlags, heise online, FuPa.net und Quizduell.
Opera Mediaworks ist auf mobile Werbelösungen spezialisiert und ermöglicht Werbetreibenden, ihre Zielgruppen auf mobilen Endgeräten mit innovativen und kreativen Werbeformen zu erreichen und so ein besonderes Markenerlebnis zu schaffen. Darüber hinaus stellt Opera auch diverse Performance-Werbelösungen zur Verfügung.
Opera Mediaworks ist eine hundertprozentige Tochter des Browser- und Softwareanbieters Opera. Die Deutschlandzentrale von Opera Mediaworks sitzt in Hamburg und beschäftigt hier über 35 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter www.operamediaworks.de.

Über heise online
heise online gehört zu den führenden Leitmedien für deutschsprachige Hightech-Nachrichten. Ergänzt werden die tagesaktuellen Informationen durch Hintergrundberichte und Fachartikel aus den Redaktionen der Medienmarken c't, iX, Mac & i, Make und Technology Review sowie des Online-Magazins Telepolis. Abgerundet wird das Angebot von heise online durch ein breites Serviceangebot wie dem heise Preisvergleich, heise Download und dem Stellenmarkt heise Jobs.

Download Pressemeldung